Home > Bondage News > Neue revolutionäre Bondage-Technik

 

Stets schlecht recherchiert, ironisch, zynisch und immer am Puls der Zeit. Nachrichten aus der bunten Welt der Fessler und Gefesselten. Ein Einblick in die Tiefen der Bondageszene mit Charakteren und schockierenden Tatsachen.

14. Januar 2015

Neue revolutionäre Bondage-Technik

 

Die Welt der Fessler steht Kopf. Jüngsten Meldungen zufolge gibt es eine völlig neue und revolutionäre Bondage-Technik, die sich in Optik, Technik und Variationsreichtum vom sonst anmutenden Einheitsbrei deutlich abhebt.

 

Uns vorliegende Bilder zeigen eindrucksvoll, dass es sich bei den neuen Fessel-Techniken um mutige und einzigartige Herangehensweisen handelt. Einer der Begründer sagte uns telefonisch dazu: „Es war an der Zeit etwas völlig Neues zu wagen. Das neue Bondage wird sicherlich dazu beitragen, dass sich künftig jeder sicher und frei entfalten kann. Durch die neu konzipierte Seilführung wird es langfristig jedem gelingen erstaunliche und abwechslungsreiche Bondage-Erlebnisse zu schaffen.“

 

Es ist freudiger-weise schon jetzt davon auszugehen, dass Fesselfreunde und Fans künftig nicht mehr selbst denken müssen, sondern standardisiert und monoton handeln können.

 

Auch Pilger- und Bildungsreisen zum Neu-Begründer der Technik scheinen künftig sehr wahrscheinlich zu sein. Dieser hat sich geheimen Informationen zufolge in die Region „Zentral Altaj und Bjelucha“ abgesetzt und lehrt dort die neue Standard-Fesslung.

 

Dem Schildbürgertum wird die Fesslung allerdings noch vorenthalten. Bisher wird nur geheim in der sogenannten Master-Class unterrichtet. Hier werden verschiedenste Variationen erprobt, Lobhudelei betrieben, und dem Pöbel seine Unwissenheit aufs Butterbrot geschmiert. Zudem wird dort bereits jetzt an einer modernen WLAN-Variante experimentiert. Nur was die Bandbreite angeht (3,5mm – 6mm) herrscht bisher noch Uneinigkeit.

 

Wir sind gespannt wann wir erste Bilder, bei denen sicherlich keines dem Anderen ähnelt, im Internet finden werden. Und wir freuen uns, dass etwas zutiefst individuelles und vielschichtiges wie Bondage, künftig auf nur noch eine Fesslung als Allheilmittel dezimiert wird. So werden auch Einsteiger sicherlich fortwährend ermutigt dieses eine Ziel zu verfolgen, statt selbst kreativ zu werden. Eine spannende Sache dieser 2- und 3-Seiler.

Diesen Inhalt empfehlen auf: