Home > Bondage News > Erste Bondage App jetzt verfügbar

 

Stets schlecht recherchiert, ironisch, zynisch und immer am Puls der Zeit. Nachrichten aus der bunten Welt der Fessler und Gefesselten. Ein Einblick in die Tiefen der Bondageszene mit Charakteren und schockierenden Tatsachen.

15. Februar 2015

 

Erste Bondage App jetzt verfügbar - "Clash of Ropes"

 

Darauf haben wir lang gewartet. Seit heute ist die erste Bondage App „Clash of Ropes" für Bapple und Bandroid verfügbar. Was die App kann, wir klären auf.

 

Bereits seit Juli 2014 kursierten Gerüchte über die erste Bondage App. Wir haben uns die nun erschienene Beta-Version genau angeschaut. Wir sind, das sei vorweg genommen, begeistert!

Hier die Funktionen im Überblick:

 

Rigger-Modus

 

Im Rigger-Modus erscheint für den einsamen Rigger eine attraktive Dame im Display. Diese ist nackt. Man kann sie aber optional auch mit Kimono, dem deutschen Kimono, oder einem Korsett bekleiden. Die aufwendig, und sehr realistisch animierte Dame, steht diekt beim öffnen der App dem Rigger bereit. Mittels Fingerwischen kann man nun beginnen, das ebenso animierte Seil um das 3D-Model zu legen. Die Seilauswahl ist enorm groß. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Abgerundet wird der Modus durch sehr realistische und ausdrucksstarke Audioeffekte. Vom leichten Stöhnen, über das schmerzverzehrte Einziehen der Luft, bis hin zum einem leisen aber grundlosen „oaarh" wurde hier an alles gedacht.

 

Bunny-Modus

 

Im Bunny Modus können sich Bunnys nun endlich auch ohne greifbaren Rigger jederzeit und überall fesseln lassen. Durch die Kamera des Smartphones wird die Körperhaltung erkannt. Auf dem Display ist nun das nahende Seil zu sehen. Die Sprachfunktion der App gibt, leider noch mit einer sehr blechernen Stimme, Anweisungen, wie sich das Bunny zu drehen hat. Auch korrigiert sie Haltung von Armen und Beinen mittels hinterlegten Fesselmustern.

 

Trainings-Modus

 

Der Trainingsmodus kommt gleich mit allen 4.371 bekannten Fesslungen daher. Diese können wahlweise auf Zeit, oder Schritt für Schritt, mittels sehr präzise erfassten Fingerwischbewegungen nachgefesselt werden. Aufgewertet wird der Modus auch durch das Wissensquiz. Hier werden elementare Grundkenntnisse und Fachbegriffe abgefragt.

 

Clash-Modus

 

Der Clash-Modus ist ein wirkliches Highlight. Hier trifft man virtuell auf andere Rigger und Bunnys. Man kann sich auf direkte Fesselduelle einlassen, Dojos und Studios errichten, und andere Mitstreiter sowohl verbal, als auch mit Fusselbomben angreifen. Seine Verteidigungslinien kann man je nach Budget mit Tatami-Matten, oder aber mit den günstigeren Bambus-Teppich-Matten errichten.

 

Unser Fazit

 

Ein wirklich gelungene App. Es wurde Zeit, dass Bondage endlich auch digital möglich ist. Die Entwickler haben einen Trend erkannt, und nun wirkt es bei so einigen Begegnungen sicherlich auch nicht mehr Befremdlich, wenn man nur ins Handy guckt, statt mit anderen zu reden und einfach zu fesseln. Die Anbindung der App an alle bekannten sozialen Netzwerke ist obligat. So können Fortschritte und Erfolge direkt auch mit dem Rest der Gemeinde geteilt werden. Bereits für das nächste Update sind authentische Charaktereigenschaften für die virtuellen Bunny und Rigger geplant. Der aktuelle Preis von 4,99 EUR erscheint uns sehr angemessen. Vielen Dank für diese tolle App.

Bondage News by Ater Crudus Erste Bondage App jetzt verfügbar "Clash of Ropes" für Bapple und Bandroid

Wie findet ihr die App, und welche Erfahrungen konntet ihr damit sammeln?

Diesen Inhalt empfehlen auf: