Tag des offenen Bondage

Seit 2016, findet im deutschsprachigen Raum (D | AT | CH) der "Tag des offenen Bondage" statt.

 

Die Idee: Wie bereits in der Kunst- und Kulturszene längst praktiziert, laden Bondage-Studios, Dojo's, Fesseltreffs und Bondage-Stammtische an diesem Tag ein, die vielfältige Welt des Bondage kennenzulernen und Zeit mit dem Seil zu verbringen. Jedermann soll so die Möglichkeit bekommen mehr über Bondage, die Hintergründe und die Menschen rund um die Kunst des erotischen Fesselns zu erfahren. Allen Gastgebern steht es hierbei frei den Tag neben angeregtem Austausch, durch Ausstellung von Bildern, Shows oder praktischen Tipps zu gestalten.

 

Der Tag des offenen Bondage findet ganztags (10:00 bis 22:00 Uhr) statt und ist kostenfrei.

Termine im Überblick

Tag des offenen Bondage 2017

Alle Informationn und Teilnahmer zum Tag des offenen Bondage am 9. April 2017

Tag des offenen Bondage 2016

Rückblick aller Teilnehmer zum Tag des offenen Bondage am 20. März 2016